StartseiteBesuchen Sie unsProgramme für SchulenFünf Jahrhunderte des Quecksilberbergwerkes und der Stadt Idrija

Fünf Jahrhunderte des Quecksilberbergwerkes und der Stadt Idrija

Standort
Burg Gewerkenegg, Prelovčeva 9, Idrija
Zielgruppe
Grundschule/1, 2, 3; Mittelschule
Termin
nach Vereinbarung
Dauer
60 Min.
Preis
5,50 EUR/Person
Bei Jugendgruppen von weniger als 10 Personen verrechnen wir neben dem Eintrittspreis noch die Führung in der Höhe von 35 EUR pro Gruppe. Bei der Besichtigung von zwei Standorten des Museums ist der dritte Eintritt frei. Die Preisliste ist vom 01.01.2019 gültig.
Geführte Besichtigung

Fünf Jahrhunderte des Quecksilberbergwerkes und der Stadt Idrija

Die Besichtigung der permanenten Ausstellung ist die beste Wahl für diejenigen, die gründliche Kenntnisse über Quecksilber und Bergbau in Idrija erwerben möchten.

Sie erfahren alles über die geologischen Besonderheiten dieses Gebietes und die Geschichte der Stadt sowie des Quecksilberbergwerkes. Besonders dem Kennenlernen von außergewöhnlichen Eigenschaften von Quecksilber und Cinnabarit wird viel Aufmerksamkeit gewidmet, wir stellen aber auch den Handel mit Quecksilber und das reiche technologische Erbe vor.

Schüler lernen die soziale Geschichte des bergbaulichen Idrija und seine Besonderheit kennen, von einheimischer Küche bis zur Idrija-Spitze. Die Erzählung über den 500 Jahre langen Bergbau beenden wir mit der Schließung des Bergwerkes am Ende des 20. Jahrhunderts und der Aufnahme seines Erbes auf die Unesco-Liste des Weltkulturerbes.

Verbindung mit Lehrstoff:

Erbe, Museen, Bergbau, Geschichte der Neuzeit, Quecksilber, Naturwissenschaft, Technik, UNESCO

Anmeldung eines Besuchs

Wir raten Ihnen, die entsprechende Form des Programms mit dem Museumsdienst bei der Anmeldung zu vereinbaren. Diese Maßnahme gewährleistet zusätzlich eine qualitätsvolle Ausführung des Programms, was zur beiderseitigen Zufriedenheit führt. Ebenso weisen Sie der Anmeldung auf besondere Wünsche zum Inhalt oder zeitlicher Begrenzung hin. Gerne beantworten wir Ihre zusätzlichen Fragen.